Film Bewertung: Monsters


Kommen wir gleich zu den Fakten: 
Die Welt hat sich verändert, seit die NASA vor sechs Jahren Spuren außerirdischen Lebens bergen konnte und diese Proben bei einem Raumschiffabsturz über Zentralamerika verteilt wurden. Kurz danach haben krakenähnliche, haushohe Aliens begonnen, sich auf der Erde auszubreiten. Die US-Regierung versucht, den Schaden zu begrenzen, indem sie einen Großteil Mexikos als "infizierte Zone" mit einer gigantischen Mauer vom Rest des Kontinents abtrennt. Mitten in diesem Chaos lernen sich der Fotoreporter Andrew und die junge Samantha kennen. Andrew arbeitet für Samanthas reichen Dad und bekommt gegen seinen Willen den Auftrag, das Töchterchen aus gutem Haus sicher gen Heimat zu eskortieren. Denn bereits in drei Tagen soll die Grenze zwischen Mexiko und den USA endgültig versiegelt werden.

Warum dieser Film?
Ich und mein Freund haben uns letztens eine DVD Ausgeliehen - Monsters - weil wir dachten (mein Freund eher gesagt^^) das der Film ja ganz gut sein kann und meinte auch das der Trailer gar nicht mal schlecht aussah und er ihn eigentlich auch im Kino sehen wollte hatte es ganz gut gepasst ;P

Bewertung:
Jetzt mal zur Bewertung. Es gibt bisher keinen einzigen anderen Film der SO SCHLECHT und auch noch LANGWEILIG war!!! So unglaublich. Ab und zu kamen ein paar Szenen wo man dachte es könnte spannend werden aber das war's auch schon. Dieser Film ist eindeutig nicht weiter zu empfehlen! 

Kommentare:

  1. Ich hab ihn sogar im Kino angeschaut...
    Grooooßer Fehler.
    Aber zumindestens musst ich die Kinokarte nicht zahlen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann hattest du ja nochmal halbwegs Glück gehabt xP

      Löschen